Gemüse aus
biologisch-
dynamischem
Anbau

  • Erntefrisches
    Biogemüse
  • Lieferung
    ins Haus
  • Gesund
    durchs Jahr
  • Stemwede
    (Hofladen)
  • Minden
  • Haddenhsn.
  • Diepholz
  • Bohmte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Service
Rezepte von A-Z

Gärtnerhof Westerwinkel - Tanya & René van der Wacht-Dekker
Gärtnerhof Westerwinkel - Tanya & René van der Wacht-Dekker
Gärtnerhof Westerwinkel - Tanya & René van der Wacht-Dekker

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Sie erhalten von uns nicht nur Rohkost und Gemüse, sondern an dieser Stelle auch einige leckere Serviervorschläge. Eine kleine Auswahl an Zubereitungsvorschlägen haben wir hier für Sie zusammengestellt. Unter Aktuelles finden Sie in unserem „Neusamkeiter“, dem Blog von gärtnerhof-westerwinkel.de, weitere ansprechende Rezepte.

 

Rezepte von A wie Aubergine ...
bis Z wie Zucchini

Aubergine

Panierte Aubergine & Zucchini-Scheiben

Auberginen und Zucchini in dicke Scheiben schneiden, in Paniermehl (evtl. auch Ei) wenden und im heißen Öl an beiden Seiten anbraten bis sie goldbraun werden.

Dazu passt zum Beispiel Reis und Tomatensalat mit Petersilie, Feta und Oliven.

 

Buschbohnen

Bohnencurry

Je 4 Personen 1 kg Bohnen, ½ - 1 frische Pepperoni, 4 Tomaten, ½ Bund frische Minze, Öl, Ingwer, 1 TL Kurkumapulver und/oder ¼ TL Kreuzkümmel,
1 TL Paprikapulver, Salz, 2 TL gemahlene Senfsamen, 150 g Joghurt.

Ingwer schälen, Pepperoni putzen, beides feinhacken. Bohnen putzen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Ingwer, Pepperoni, Kurkuma/Kreuzkümmel und das Paprikapulver darin kurz andünsten. Bohnen zugeben und unter Rühren ca.
10 Min. dünsten.

Tomaten waschen und grob würfeln. Zu den Bohnen geben und weitere
10 Min. mitdünsten. Mit Salz würzen. Joghurt mit Kreuzkümmel und klein gehacktem Minze verrühren; mit Slaz abschmecken. Senfsamen unter das Gemüse rühren, nochmals abschmecken. Dazu passt Couscous oder Reis.

 

Feldsalat

Feldsalat mit Feta und Honig

200 g Feldsalat, 100 g Schafsfeta, 2 EL Honig

Feldsalat waschen und abtropfen lassen. Schafsfeta in Würfel schneiden und unter den Feldsalat mischen. Zwei Löffel Flüssighonig, zum Beispiel Akazienhonig, unter den Salat rühren.

 

Grünkohl

Grünkohl-Auflauf

1,5 kg Grünkohl (ca. 500 g ungeputzt pro Person), 1, 5 kg Kartoffeln, 300 g  Räuchertofu oder -speck, Gemüsebrühe, Muskat, Salz, Pfeffer, 1 Ei, etwas Milch, Butter.

Grünkohl putzen, grob hacken, 10 Minuten in Salzwasser kochen und anschließend gut abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, kochen, abtropfen lassen und mit dem Ei, Milch, Salz, Pfeffer & Muskat pürieren. Tofu oder Speck in Würfel schneiden und anbraten. Der Kohl hinzufügen und gut vermischen. Gemüsebrühe dazugeben und eventuell mit Muskat abschmecken und kurz erhitzen. Einen Auflaufform einölen, zuerst den Grünkohl und darauf den Kartoffelpüree schichten. Zum Schluss einige Butterwürfel darüber verteilen und im Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten
backen.  

 

Gurke

Rezept für heiße Tage

Probieren Sie Säfte aus frisch gepresstem Gemüse!

- z. B. die Mischung aus Gurke, Tomate und Karotte ist kühlend und nährend zugleich

- oder probieren Sie Rote Bete mit Tomate und Paprika

mein absoluter Favorit ist und bleibt Gurke pur ... mit Kräutersalz und dazu Mandel knabbern ...

 

Kohlrabi

Kohlrabi mit Roten Beten   

Kohlrabi, Salz, Öl, Brühe, Zwiebeln, rote Beete, Schnittlauch, Muskatnuss od. Curry Zwiebeln dünsten in Öl, fein geschnittene rote Beete mit anbraten. Kohlrabi in Viertel teilen und in dünne Scheiben schneiden. Auch saftige Blätter und Stiele in Stücken schneiden und hinzufügen. Ablöschen mit Gemüsebrühe oder Wasser & Salz. In 10 Minuten bissfest schmoren. Abschmecken mit Muskat oder Curry und bestreuen mit Schnittlauch.

 

Kürbis

Kürbissuppe

250 g Kürbis, 200 g Mangold, 4 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 Rosmarinzweig,
2 EL Öl, 2 l Gemüsebrühe oder Wasser, 200 g Reis, Salz, Soyasoße

Den Kürbis putzen, entkernen und grob schneiden. Das Gemüse außer der Mangold auf kleiner Flamme mit Öl und Soyasoße dünsten lassen. Alle andere Zutaten dazugeben und gut durchmischen. Die heiße Gemüsebrühe zugeben, salzen und einen Stunde zugedeckt kochen lassen.

Kürbis-Lauch-Quiche

1 Kürbis (1 kg), 500g Porree, 250 g Sahne, 125 g geriebene Käse, 2 Eier, 300 g Mehl, 100 g Butter (Zimmertemperatur), Salz, 125 ml Wasser.

Mehl, Butter und Salz vermischen und unter rühren das Wasser hinzufügen. Den Teig ruhen lassen. Kürbis und Porree putzen, klein schneiden und mit Salz und z.B. Thymian in Öl anbraten und 15 Min. garen lassen. Tortenform mit Butter bestreichen, mit Teig bekleiden und mit Gemüse füllen. Sahne, Ei und Käse verrühren und dazugeben. 25 Min. im Backofen bei 200 °C backen.

 

Mangold

Mangoldtorte

4 Eier, 4 EL Mehl, ½ TL Salz und 100 ml Wasser mit einer Gabel vermischen.

Von diesem Beschlag 6 - 8 dünne Omeletten backen. Zwiebeln und Knoblauch in Öl anbraten. 1 Kg Mangold in Teilen hinzugeben; 5 Minuten schmoren bis es weniger geworden ist. Abschmecken mit Muskat und Oregano. Abwechselnd Schichten Omelette und Portionen Mangold in einer Ofenschale geben und mit Käse oder Käsesoße überdeckt 20 Min. im Backofen bei 180 °C  backen.

 

Möhren

Möhrensuppe   

200 g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 100 g Lauch, 600 g Möhren, frische Schnittsellerie 2 L Gemüsebrühe, etwas Butter oder Öl, 8 TL Crème fraiche oder saure Sahne, 1 Lorbeerblatt, 1 Nelke, Salz, Pfeffer 

Kartoffeln, Zwiebeln, Porree in kleine Stücke schneiden; Möhren schälen und würfeln (davon 200 g klein gewürfelt zur Seite stellen). Die Butter in einem mittelgroßen Topf erhitzen und Kartoffeln, Zwiebeln und Porree darin andünsten, anschließend Möhren, Schnittsellerie, Gemüsebrühe und Gewürze nach Geschmack hinzugeben und ca. 30 Min. köcheln lassen. Nach dem entfernen der Nelke und des Lorbeers die Suppe pürieren und abschmecken. Die restlichen Möhren dazugeben und noch 10 Min. köcheln lassen.

 

Paprika

Griechische Pfanne mit Schafsfeta

5 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 Paprika, 4 Zucchini, Bulgur, Gemüsebrühe, Schafsfeta, 2 Eier, ein wenig Mehl und Haferflocken (oder Paniermehl), 2-4 TL Chilipulver.

Gemüse waschen und klein schneiden. Zwiebeln mit gepresstem Knoblauch und Chilipulver in Öl andünsten. Gemüse hinzufügen und auf niedriger Flamme garen lassen. Bulgur in doppelter Menge Gemüsebrühe kochen und kurz nachquellen lassen. Eier mit Mehl und Flocken vermischen und ein dünnes Omelett backen. Feta halbieren und beidseitig in der Eiermischung anbraten.

 

Pastinake

Pastinaken-Eintopf

400 g Pastinake, 100 g Möhren, 2 Zwiebeln, 200 g Buschbohnen, 100 g geraspelte Käse, Petersilie, Thymian, 1 Lorbeerblatt, Pfeffer & Salz,  (evtl. 200 g Speckwürfel).

Buschbohnen abziehen und in Salzwasser zehn Minuten kochen. Pastinaken und Möhren putzen, eventuell schälen, und in Scheibchen schneiden. Die Zwiebeln putzen und fein schneiden. Wurzelgemüse und Zwiebeln in ein wenig Wasser erhitzen, Salz und Lorbeerblatt hinzufügen. Bohnen abtropfen lassen und nach zehn Minuten hinzufügen. Auf niedriger Flamme noch zehn bis fünfzehn Minuten schmoren lassen. Käse, Petersilie und Thymian hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Postelein

Posteleinsalat

Je Person ca. 100 g Postelein, 1 TL Himbeermarmelade oder klein geschnittene Orange, 2 EL Joghurt oder Crème fraiche, Salz und Pfeffer, nach Geschmack klein geschnittene Zwiebel.

Postelein mit Stängel waschen, einmal durchschneiden und abtropfen lassen. Zutaten zu einer Soße verrühren und den Salat unterheben.


Radieschen

Radieschenblättersuppe   

4 mittelgroße Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 1 L Gemüsebrühe, Blätter von 2 Bund Radieschen, 2 EL Butter, 2 EL Sahne, Pfeffer, Salz, Muskat

Die Kartoffeln und eine von den Zwiebeln würfeln und in der Gemüsebrühe garen. Die Radieschenblätter verlesen, waschen und grob hacken, dann in den Topf geben und warten bis sie zusammenfallen. Die Masse mit dem Pürierstab gut zerkleinern. Die zweite Zwiebel würfeln, in den Butter anbraten. Die Suppe damit, der Sahne und den Gewürzen abschmecken.

 

Rote Bete

Kartoffelpüree mit „Bloody-Mary“ Soße

1 kg Frühkartoffeln, 1 Bund rote Bete, 3 Zwiebeln, 100 g Butter, ½ L Milch, Öl, Salz, Pfeffer, Muskat nach Belieben

Die Kartoffeln schälen, in Salzwasser kochen. Wenn sie halb gar sind, die zuvor gewaschenen Rübenblätter zufügen. In der Zwischenzeit  Zwiebeln putzen und rote Rüben waschen, in Scheiben schneiden und in einem Brattopf in etwas Öl andünsten und 10-15 Minuten schmoren. Sobald die Kartoffeln gar sind, zusammen mit den Rübenblättern pürieren, dabei langsam heiße Milch und Butter zufügen. Salzen, pfeffern und alles gut vermengen. Das Püree mit den roten Rübenscheiben verzieren.

 

Spinat

Spinatsalat

300 g Spinat, 2 EL Olivenöl, 2 EL Essig, 100 g Feta oder Schnittkäse, 2 EL Kürbis- oder Sonnenblumenkerne, 2 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer

Den Spinat verlesen, waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Das Salz in Essig und Öl gut verrühren und mit Pfeffer abschmecken. Den fein gehackten Knoblauch dazugeben. Den Käse klein würfeln, ebenfalls in die Sauce geben und ungefähr eine halbe Stunde ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Kürbis- oder Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett und unter Rühren anrösten. Den Spinat in einer Salatschüssel mit der Marinade anrichten und die Kürbiskerne darüber streuen.

 

Wurzelpetersilie

Wurzelpetersilie-Auflauf

750 g Wurzelpetersilie, Saft einer halben Zitrone, 30 g Butter, Schuss Sahne, Pfeffer, Salz, geriebener alten Käse.

Wurzelpetersilie schälen, waschen und in Stiften schneiden. In Wasser mit Zitronensaft in ca. 10 Minuten gar kochen. Abtropfen lassen. In Butter schmoren lassen. Sahne und Pfeffer

hinzufügen. Das Gemüse in eine Auflaufform füllen, mit Käse bestreuen und im Backofen 30 Minuten backen.
 

Zucchini

Gefüllte Zucchini mit Sardinen

4  Zucchini, 1 Schalotte, 2 Tomaten, 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Sardinen in Tomatensoße, Paniermehl

Zucchini putzen und in Salzwasser ca. 7 Minuten kochen. Längs durchschneiden, Fruchtkerne entfernen, fein hacken, mit den klein geschnittenen Sardinen in Tomatensoße vermischen und in die ausgehöhlten Zucchini füllen. Füllung eventuell mit etwas Paniermehl binden. Zucchini in eine Auflaufform geben. Schalotte und in Stücke geschnittene Tomaten in Öl dünsten, abschmecken mit Salz und Pfeffer, und über die  gefüllten Zucchini schütten. Im vorgeheiztem Backofen bei 175 *C  ca. 10 Minuten backen.  



Weitere aktuelle Rezepte im Neusamkeiter (Blog)

 

 

 

 


 

Gärtnerhof Westerwinkel - Tanya & René van der Wacht-Dekker
Gärtnerhof Westerwinkel - Tanya & René van der Wacht-Dekker

Impressum

Gärtnerhof Westerwinkel - Tanya & René van der Wacht-Dekker Gärtnerhof Westerwinkel - Tanya & René van der Wacht-Dekker

(c) 2007-2008 van der Wacht & Dekker GbR

Webdesign: Ideesamkeit (K.Sp.)